Freitag, 30. Oktober 2009

Die Sixbreak Wissensrangliste

Diese Woche haben wir mal Stück für Stück ein bißchen neuen Code für Sixbreak auf das Live-System überspielt. Im Wesentlichen geht es dabei um Änderungen hinsichtlich der Statistiken. Dabei sind vor zwei Punkte geändert worden:

1. Wissenspunkte und Fitnesspunkte werden rollierend kumuliert: Dh. konkret, dass jetzt für die Statistiken immer nur die Punkte herangezogen werden, die in den letzten 90 Tagen (oder 50 oder 60, je nachdem wie wir das einstellen :-) berücksichtigt werden. Damit sollen auch neue Spieler den Anreiz haben, sich in die Bestenliste wiet oben eintragen zu können. Ansonsten verzweifelt ja jeder, wenn er Spieler wie Carax oder Getbeck sieht...

2. Wissenspunkte (also Punkte für jede richtig beantwortete Frage), Fitnesspunkte (Punkte für jedes bis zum Ende durchgespielte Training) und Weisheitspunkte (Punkte für veröffentlichte Fragen) werden in einer gewichteten Wissensrangliste zusammengefassst. Damit soll der Wissensvergleich durch das Ranking stärker ganzheitlich betrachtet werden.

Wie dem auch sei: I C H bin die Nummer 1 der ersten internationalen Wissensrangliste - wie sollte es auch anders sein.

Das Update ist noch nicht ganz abgeschlossen und wird sich noch bis in die nächste Woche ziehen, da einzelne Punkte noch  nicht abschließend freigegeben sind. Die wesentlichen Änderungen - inkl. der Anzeige der Wissensrangliste auf der personalisierten Startseite und im Spielerprofil - sind aber schon live.

Zu dem gesamten Thema haben wir heute eine kurze Pressemitteilung veröffentlicht, die ich der Vollständigkeit hier noch anfüge.






Sixbreak bringt Wissensrangliste
Das Sixbreak Wissens-Quiz prüft wie schlau man ist

(Berlin, 30. Oktober 2009)

Mit einem Update führt Sixbreak, das Wissens-Quiz, die Wissensrangliste ein. So werden jetzt verschiedene Wissensdimensionen berücksichtigt und gegeneinander abgewogen.

Sixbreak ist eine offene Quiz-Plattform, auf der Spieler Fragen in einen zentralen Fragekatalog einstellen können. Für jede veröffentlichte Frage gibt es Weisheitspunkte. Für jede richtig beantwortete Frage Wissenspunkte. Und für den kompletten Durchlauf eines Trainings-Quiz werden Fitnesspunkte vergeben. Aus diesen drei Dimensionen ermittelt sich die Platzierung auf der Wissensrangliste.








„Bislang wurden zwei Listen geführt: Eine für Spieler, eine für Frageautoren. Durch das neue System versuchen wir jetzt, die verschiedenen Dimensionen von Wissen zusammenzuführen. Durch die Einordnung in eine Platzierungsliste sieht man jetzt sofort, wie fit man im Vergleich zu anderen Quizzern ist“, erläutert Dr. Thomas Becker. Becker ist Geschäftsführer des Thomas Becker Verlags, dem Betreiber von Sixbreak, dem Wissens-Quiz.


Eine weitere Änderung betrifft die Ermittlung der Punkte. Wurden bisher die erzielten Punkte unbegrenzt addiert, wird jetzt ein rollierendes System eingesetzt. Es werden nur die Punkte, die man in den letzten drei Monaten erreicht hat, in die Bewertung herangezogen. Ältere Ergebnisse werden nur noch archiviert, aber nicht mehr für die Platzierung berücksichtigt.

Sixbreak, das Wissens-Quiz, wurde im Juli 2009 gestartet. Ziel ist es, vielseitige und spannende Fragen zum Allgemeinwissen in unterschiedlichen Wissensbereichen und Schwierigkeitsgraden durch die Nutzer erstellen zu lassen. Die Quiz-Engine erzeugt dann auf Basis aller Fragen jeweils individuelle Quiz-Spiele. Vier Monate nach Start der Webseite www.sixbreak.de haben die Spieler bereits 3.200 Fragen erstellt und mit Quellenangaben versehen.

Keine Kommentare: