Freitag, 27. November 2009

Advent ist Weihnachtsmarkt

Egal wie schlecht das Wetter ist, egal wie hektisch sich die Geschenkekäufer durch die Hallen des Konsums drängeln: Der Advent hat auch seine guten Seiten. Und eine der besten Seiten vom Advent sind die Weihnachtsmärkte.

Solche Feste und Feiern sind immer ein guter Grund für einen Ausflug. Deshalb empfehlen wir im Wanderatlas Deutschland auch in einer Art ewigen Festkalender die besten Feste. Im Westerwald sind dies zu Weihnachten unseres Erachtens folgende Events:

  • Bad Hönningen nostalgischer Weihnachtsmarkt (erstes Adventswochenende) mit 50 historischen Verkaufsständen und großem Weihnachtskalender am Hohen Haus

  • Engers Nussknackermarkt (erstes Adventswochenende) gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte der Region. 70 Stände laden am Marktplatz vor romantischer Kulissse am Schloss Engers zum Bummeln ein
  • Bendorf Weihnachtsmarkt (zweites Adventswochenende), der größte Weihnachtsmarkt am MIttelrhein mit 200 Verkaufsständen
  • Waldbreitbach Weihnachtsdorf (zweites und drittes Adventswochenende), der Weihnachstmarkt, der Eingang ins Guiness Buch der Rekorde gefunden hat, u.a. wegen der größten Naturwurzelkrippe. Mit schwimmendem Adventskranz auf der Wied und acht Meter hoher Adventspyramide.
  • Hachenburg historischer Weihnachtsmarkt (drittes Adventswochenende), ein Klassiker im Oberen Westerwald: Der alte Markt erstrahlt in weihnachtlicher Beleuchtung. Einer der schönsten Plätze, um sich kurz vor Weihnachten noch einmal in Stimmung zu bringen.
Ach ja, und wer sein Leben in Berlin leben muss, der kann es uns gleichtun und folgenden Weihnachtsmärkten einen Besuch abstatten:

Keine Kommentare: