Freitag, 26. Februar 2010

Wanderatlas Deutschland informiert (Februar 2010)




Liebe Wanderfreunde,

Schnee und Eis haben sich verzogen, dafür jagt ein Regentief das andere durchs Land. Wem es immer noch nicht nass genug ist, für den ist unsere neueste Wanderung sicherlich zu empfehlen: Der Hachenburger Wassererlebnispfad. Diese 12,5km lange Themenwanderung führt von Hachenburg zum Aussichtsturm am Gräbersberg (513m) bei Alpenrod und retour. Der Mobilfunkmast am Gräbersberg mit einer Aussichtsplattform auf 33m Höhe lässt sich sommers wie winters ersteigen und bietet ein tolles Panorama über den Westerwald. Unterwegs führt der Wassererlebnispfad an Bachläufen und Quellen vorbei und informiert mit Schildern über die Wasserwirtschaft im Hachenburger Land und das Wasserschtuzgebiet Gehlert.

Eine andere, recht frische Wanderung im Wanderatlas Deutschland, ist der Historische Hugenotten-Wanderweg bei Ehringshausen im Dilltal. Die 18km lange Rundwanderung führt vom Hugenottenbrunnen in Greifenthal über Daubhausen mit der Hugenottenkirche hinauf zur Burg Greifenstein mit einem weiten Blick über das Greifensteiner Land am Ostrand des Westerwalds.

Im Südwesten des Westerwalds liegt das Buchfinkenland, eine Landschaftsperleim Einzugsgebiet des Gelbachtals. Für einen schönen Wanderausflug empfehlen wir den Großen Buchfinkenland-Rundwanderweg, der gut 15,5km Strecke veranschlagt und alle drei Orte im Buchfinkenland passiert. Herrliche Natur und erholsame Stille prägen dieses Gebiet, das zwischen Montabaur und der Lahn liegt. 

Was gibt's sonst noch neues? Nachdem wir vor einigen Tagen das Gebiet Rhein-Westerwald abgeschlossen haben, füllen wir derzeit noch verbliebene Lücken im Hessischen Westerwald auf, speziell das mittlere Lahntal (rechtsseitig) zwischen Wetzlar und Limburg und das Kerkerbachtal im Bereich der Gemeinde Beselich.

Wir haben uns im übrigen entschlossen, als nächstes Großgebiet nach dem Westerwald das Sauerland anzugehen (begrenzt duch die Sieg im Süden und die Möhne im Norden. Für diese Region konnten wir jetzt eine Autorin verpflichten, die auch selbst passionierte Wanderin ist. Wir würden auch noch gerne den Taunus bearbeiten lassen, sind hier aber noch auf der Suche nach entsprechender Unterstützung. 

Liebe Grüße an alle Wanderer,
Wanderatlas-Team

Keine Kommentare: