Freitag, 25. Juni 2010

Wanderatlas Deutschland informiert (Juni 2010)

Liebe Wanderfreunde,

Deutschland steht im Achtelfinale. Vor dem Klassiker gegen England am Sonntag versorgen wir euch heute noch einmal mit drei Wandertipps. Die funktionieren auf jeden Fall und können helfen, die Nervosität vor dem Spiel und die Emotionen danach in frischer Luft und herrlicher Natur zu verarbeiten. Wir haben diesmal je eine Wanderung aus den drei Wandergebieten herausgesucht, die aktuell im Wanderatlas Deutschland angeboten werden: Westerwald, Sauerland und Taunus.

Das Siebengebirge markiert den Nordwestrand des Westerwalds. Unser Wanderfreund mondim hat eine gelungene Rundtour durch das Siebengebirge vorgestellt, die treffenderweise den Namen "Die Perlen des Siebengebirges" trägt. Hier ist alles dabei: Drachenfels, Petersberg, Ölberg, Rhöndorf. Knapp 20km mit vielen Höhenmetern und traumhaften Aussichten auf das Rheintal.

Das evangelische Siegerland hat eine kleine katholische Enklave, das Johannland bei Netphen. Hier entspringen auf den Rothaarhöhen die Lahn, die Sieg und die Eder. Der Netphener Rundwanderweg erschließt dieses Wandergebiet in einer 68km langen Schleife, in die man individuell einsteigen kann.

Seit dem 19. Juni stellen wir im Wanderatlas als drittes Wandergebiet den Taunus vor. Eine besonders schöne Rundwanderung hat Wanderführer Rudi Strauch beigesteuert: eine 12km lange Tour durch den Braunfelser Forst am Nordrand des Hochtaunus.

Als Wanderung des Monats Juni 2010 stellen wir passend zum neuen Zielgebiet Taunus gerade den Weiltalweg vor. Diese schöne Streckenwanderung führt entlang der Weil vom Feldbergmassiv hinab ins Lahntal und schließt viele Sehenswürdigkeiten ein. Durch herrliche Natur führt der Weg über gut begehrbare Feld- und Waldwegen immer entlang des zweitlängsten Flusses im Taunus.

Im Juli werden wir als Wanderung des Monats den Siegerländer Höhenring präsentieren, ein Klassiker, der den waldreichsten Kreis Deutschlands - Siegerland-Wittgenstein - auf gut 140km durchmisst.

Und zum Abschluss wie gewohnt ein bißchen Statistik:

  • der Rheinsteig hat es in die Top 5 geschafft und im Juni ganze 26 Plätze gut gemacht. Damit ist er auch der Gewinner des Monats.
  • höchster Neueinstieg in die Top 50 ist im Juni die Tour durch die Steilhänge der Lahn bei Runkel und Villmar
  • Nach dem Rheinsteig hat die meisten Plätze in der Gunst der Wanderer der Netphener Keltenweg zugelegt. Er stieg um 13 Plätze in der Top 50 des Wanderatlas
So, und nu: GO, GERMANY, GO!

Keine Kommentare: