Freitag, 19. November 2010

Neu im Wanderatlas: Oberhessen

Unterwegs bei Oberscheld im Lahn-Dill-Bergland
Ab morgen startet der Wanderatlas Deutschland die vierte Zielregion. Nach Westerwald, Sauerland und Taunus kommt jetzt Oberhessen neu dazu. Die Bearbeitung erfolgt in fünf Teilregionen: Vogelsberg, Wetterau, Lahn-Dill-Bergland, Marburger Lahnberge und Gießener Becken und wird voraussichtlich bis Anfang 2012 dauern. Wie gewohnt wird auch die Region Oberhessen im Loseblatt-Prinzip veröffentlicht: Jeden Tag einen neuen Text.

Zum Veröffentlichungsstart haben wir heute folgende Pressemitteilung verschickt:

Vogelsberg, Wetterau, Lahn-Dill-Bergland: Wanderatlas Oberhessen

Wanderatlas Deutschland veröffentlicht Ausflugstipps, GPS-Tracks und Tourenempfehlungen für Oberhessen

(Beselich, 19. November 2010). Oberhessen ist nach Westerwald, Sauerland und Taunus das vierte Zielgebiet, das im Wanderatlas Deutschland vorgestellt wird. Ab Samstag (20.11.2010) werden täglich unter www.ich-geh-wandern.de kostenfrei Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen, Reisetipps und Wandertouren für das Gebiet zwischen Kinzig, Fulda, Lahn und Dill kostenfrei veröffentlicht.

Der Wanderatlas Deutschland ist ein redaktionelles Angebot, das sich speziell an den Bedürfnissen von Wanderern, Tagesgästen und Ausflugstouristen orientiert. Durch die Kombination von nützlichen Fakten zu Sehenswürdigkeiten mit konkreten Tourenvorschlägen, um die Sehenswürdigkeiten per pedes zu erkunden, ist der Wanderatlas zu einer unverzichtbaren Informationsquelle im Internet geworden. Wer kurzfristig etwas in der Region unternehmen möchte, findet im Wanderatlas Deutschland eine sehr fein gegliederte und praktische Planungshilfe.

Basis des Wanderatlas Deutschland ist eine große, interaktive Karte, auf der alle Sehenswürdigkeiten, Servicestellen und Wanderwege eingezeichnet und mit weiterführenden Informationen hinterlegt sind. Diese Informationen stehen kostenfrei im Internet zur Verfügung und können auch unterwegs über ein modernes Mobiltelefon (Smart Phones) standortabhängig abgerufen werden.

Die Veröffentlichung des neuen Zielgebiets Oberhessen beginnt am Samstag, den 20. November, und funktioniert nach dem Prinzip einer Loseblatt-Sammlung: Jeden Tag kommt ein neuer Text hinzu, der auf der Startseite des Wanderatlas eingestellt wird. Bis Anfang 2012 wird es dauern, bis das Zielgebiet Oberhessen komplett abgeschlossen ist.

Oberhessen als Urlaubsregion wird im Wanderatlas Deutschland in fünf Teilregionen dargestellt. Dies sind die beiden Naturparks Lahn-Dill-Bergland und Vogelsberg, die Kulturlandschaft der Wetterau sowie die Stadtregionen Marburg und Gießen.

Gestartet wird mit dem Lahn-Dill-Bergland an der Nordwestflanke von Oberhessen. Die ersten Veröffentlichungen stellen das Dietzhölztal vor. Dann geht es über die Bottenhorner Hochfläche und den Breidenbacher Grund nach Biedenkopf. Es folgen das Dautphetal und das Gladenbacher Bergland, bevor sich der Bogen am Schelder Wald und letztlich der Hörre südlich von Herborn schließt. In dieser Form wird das Lahn-Dill-Bergland dann Ende Februar 2011 komplett im Wanderatlas Deutschland veröffentlicht sein.

Parallel zum Start der Veröffentlichung der Region Oberhessen wird als GPS Wanderung des Monats November der mit dem deutschen Wandersiegel ausgezeichnete Lahn-Dill-Berglandpfad in fünf Etappen vorgestellt.

Der Wanderatlas Deutschland ist ähnlich wie das Onlinelexikon Wikipedia ein so genanntes Mitmach-Projekt: Wanderer, Wandervereine, Heimatinteressierte und zuletzt auch örtliche Tourismus-Verantwortliche können selbst Wanderrouten veröffentlichen und damit die Chance nutzen, Tagesgäste für ihre Region zu begeistern. Um eine Wanderung im Wanderatlas Deutschland zu veröffentlichen muss man sich lediglich kostenfrei und unverbindlich ein Nutzerkonto erstellen und die entsprechende Tour in Form eines GPS-Tracks – einer digitalen Wegbeschreibung – hochladen. Zu den GPS-Daten lassen sich dann frei Bilder und Texte einstellen.

Keine Kommentare: