Donnerstag, 9. August 2012

Das Klarheits-Paradox

Ein interessanter Artikel auf HBR von Greg McKeown: Es geht um die Frage, warum erfolgreiche Unternehmen über die Zeit häufig scheitern. McKeown geht davon aus, das Klarheit (clarity) über die Ziele bzw. den Zweck eins Unternehmens der entscheidende Hebel für Erfolg ist.

Aus Erfolg, so die zweite These, entstehen neue Optionen. Diese Menge an Optionen - These 3 - führt zu einer Verteilung der Kräfte so dass schließlichdie Klarheit über Ziele und Zweck verloren gehen.

Greg McKeown empfiehlt daher - gut passend zum aktuellen Lifestyle der LOHAS - das Streben nach Weniger zur Handlungsmaxime zu machen - und das nicht nur für Unternehmen, sondern auch in der Karriereplanung.


Keine Kommentare: