Dienstag, 17. September 2013

Auch Orang-Utans planen ihre Zukunft und informieren darüber

Oft hört man, dass Planung etwas typisch Menschliches ist. Man plant heute, um morgen direkt loslegen zu können, d.h.: Man ist sich der Zukunft bewusst und versucht diese aktiv zu gestalten. Forscher haben schon länger festgestellt, dass verschiedene Tierarten diese Art von Zukunftsvorsorge betreiben. Was jetzt aber von einem Forscherteam neu entdeckt wurde, ist der Umstand, dass in Wildnis lebende Orang-Utans ihre Reiseplanung auch an ihre Familie durch entsprechende Schreie bekannt geben.

Aktive Planung und Kommunikation dieser Ergebnisse: Zwei Eigenschaften, die man eigentlich mit der Kaste der Manager assoziiert, sind also scheinbar durchaus auch bei deutlich haarigeren Genossen verbreitet. Lesenswerter Artikel für Kommunikationswissenschaftlicher und Medienmanager:

van Schaik, Carel P. /Damerius, Laura / Isler, Karin (2013): Wild Orangutan Males Plan and Communicate Their Travel Direction One Day in Advance, in: PLoS ONE 8(9): e74896. 

Keine Kommentare: