Freitag, 13. Juni 2014

Auf dem Alemannenweg durch den Odenwald

Per GPS geht es auf dem Alemannenweg von Michelstadt
einmal rund durch den nördlichen Odenwald
Der Alemannenweg ist einer der wichtigsten Fernwanderwege im Odenwald, einem ausgewiesenen Wandergebiet im Schnittpunkt von Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Der GPS Wanderatlas Deutschland stellt im Juni den Alemannenweg als GPS Wanderweg des Monats in sieben Tagesetappen vor.

Der Alemannenweg beginnt in Michelstadt, einer schmucken Kleinstadt etwa auf halber Strecke zwischen Heidelberg und Darmstadt. Startpunkt ist Schloss Fürstenau in Michelstadt. Durchs Rehbachtal wandert man westwärts zur Neunkircher Höhe (605m), dem zweithöchsten Gipfel im Odenwald, der vom 34m hohen Kaiserturm gekrönt wird, von dem man eine schöne Fernsicht über den Odenwald genießt.

Weiter geht es über den Felsberg (514m) zum Felsenmeer oberhalb von Lautertal-Reichenbach an der hessischen Bergstraße. Später erreicht man den Staatspark Fürstenlager Auerbach, Schloss Alsbach und den Melibokus (517m), auf dem man ebenfalls einen Aussichtsturm besteigen kann für einen ungestörten Panoramablick.

Über Burg Tannenberg wandert man auf dem Alemannenweg zur Burg Frankenstein und knickt dann wieder nach Osten ab, um das Modautal anzusteuern. Schloss Lichtenberg und die Veste Otzberg liegen am Weg, bevor man schließlich nach 136km wieder Michelstadt erreicht. 

Die gesamte Tour sowie die einzelnen Etappen auf dem Alemannenweg werden im GPS Wanderatlas inkl. der zugehörigen GPS-Daten vorgestellt.

Der GPS Wanderatlas ist ein redaktionelles Angebot des Wanderatlas Verlag mit Sitz bei Limburg an der Lahn. Der GPS Wanderatlas stellt Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Tourenvorschläge für die Wandergebiete Bergisches Land, Eifel, Oberhessen, Sauerland, Taunus und Westerwald vor. Mit über 1 Mio. Lesern ist der GPS Wanderatlas eines der führenden touristischen Informationsangebote in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Keine Kommentare: