Samstag, 30. März 2013

Social Media Marketing: In acht Schritten zum Erfolg

Social Media Marketing ist nicht nur neu, sondern auch besonders komplex. Gleich mehrere Dinge laufen komplett anders als bei allen anderen Marketingmaßnahmen. Die Hierarchie "Ich Sender, Du Empfänger" ist aufgelöst. Social Media kann für völlig unterschiedliche Zwecke - partizipaticve Produktentwicklung, Customer Service, Customer Retention etc. eingesetzt werden. Und dann ist da noch was: Nicht Marken kommunizieren in sozialen Netzwerken, sondern Menschen.

Die Herausforderungen zur Entwicklung einer Social Media Marketing Strategie fasst sehr gut diese Infografik zusammen, die Mark Smiciklas entwickelt hat. In acht Schritten zur Social Media Marketing Strategie. Aber Achtung: Acht Schritte hört sich wenig an. Um diese acht Schritte operativ umzusetzen, braucht es jedoch eine gehörige Anstrengung.
In acht Schritten zur Social Media Marketing Strategie
Social Media Marketing Strategie in acht Schritten entwickeln (Quelle: Socialmediaexplorer)

Donnerstag, 28. März 2013

SEO: So optimiert Google seine eigenen Webseiten

SEO Manual SEO Fibel SEO Handbook
Google veröffentlicht eigenes SEO Handbuch
Immer wieder werde ich gefragt, was man beachten muss, damit eine Webseite einigermaßen realistische Chancen hat, im Internet gefunden zu werden. Meine Antworten entsprachen bislang der aktuellen Tagesform, doch jetzt kann ich guten Gewissens auf ein kleines Handbuch verweisen, den Google SEO Guide.

Die Betreiber der Google-Suchmaschinen haben für ihre eigenen Mitarbeiter eine kleine Fibel zusammengestellt, die darlegt, was man alles berücksichtigen sollte, wenn man eine Webseite anlegt. Googles Einführung in die Suchmaschinenoptimierung (SEO, search engine optimization) sollte zur Pflichtlektüre eines jeden Bloggers, Journalisten, Marketingverantwortlichen, Medienstudenten und sonstwie am Internet interessierten gehören.

Klar, für alle, die sich schon länger mit SEO und Suchmaschinenoptimierung beschäftigen, verrät das Google SEO Book nichts Neues. Aber - und das ist die gute Nachricht: SEO sollte kein Geheimwissen von Beratern sein bzw. bleiben. SEO ist heute eine grundlegende Medienkompetenz, um zu verstehen, welches Wissen wann wie verfügbar gemacht wird.

Die Google SEO Fibel ist in diesem Zusammenhang ein klar zu empfehlendes Stück Medienpädagogik, das man hier kostenfrei herunterladen kann: zum Google SEO Handbuch Download (PDF).

Smartphones 2012: Über 50% Marktanteil in Europa

Smartphone Anteil Europa
Quelle: Comscore
Wir ahnten es schon, jetzt gibt's es schriftlich: Über 50% der Deutschen nutzen mittlerweile als Mobiltelefon ein Smartphone, in Spanien und Großbritannien sind es bereits deutlich über 60%. Der Durchschnitt der europäischen Big Five - Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien - liegt bei 57%.Diese Zahlen ermittelt der 2013 Comscore Report "Future in Focus - Digitales Deutschland".

Ebenfalls bezogen auf die fünf europäischen Kernmärkte sind derzeit 241 Mio. Menschen aktive Nutzer mindestens eines Mobiltelefons. Rund 35% aller Nutzer sind unter 35 Jahren alt, d.h. zwei Drittel der Mobile-Nutzer sind älter als 35.

Spannend: In Großbritannien erfolgen bereits 24% der Webseitenzugriffe von Smartphones. In Deutschland liegt dieser Anteil derzeit noch bei 5,6%.

Dienstag, 26. März 2013

Kompass fürs Social Media Marketing

Für Brian Solis Buch Engage (The Complete Guide for Brands and Businesses to Build, Cultivate, and Measure Success in the New Web) sollte ein Grafik erstellt werden, die die vielen Zusammenhänge im Social Media Marketing aufzeigt und transparent macht.

Denn anders als über die klassischen Massenmedien, ist Social Media Marketing ungleich komplexer. Viele Gruppen, Vermischung von Privatem und Beruflichem, unterschiedliche Plattformen: Wer im Social Media Marketing erfolgreich sein will, sollte zuallererst die Zusammenhänge kennenlernen, den die Design Agentur JESS3 für Brian Solis als Social Marketing Compass entwickelt hat. Here it is, the social media marketing compass.
Social Media Marketing Compass
Social Media Marketing Kompass (Quelle)

Internetnutzer in Europa: Russland überholt Deutschland

Quelle: Comscore Future in Focus 2013
Aus dem 2013 Comscore Report "Future in Focus - Digitales Deutschland": In 2012 hat Russland Deutschland überholt in Sachen Internetnutzer. Russland liegt jetzt mit 61,345 Mio Internetnutzern absolut vor Deutschland mit 52,448 Mio. Hinter den beiden Spitzenreitern folgen Frankreich, Großbritannien und Italien.

Insgesamt sind in Europa mittlerweile 408 Mio. Menschen mindestens einmal im Monat im Internet. Im Durchschnitt surfen die Europäer 26,9 Stunden im Internet. Das ist allerdings noch deutlich weniger als in Nordamerika, wo die durchschnittliche Onlinezeit 42,8 Stunden beträgt.

Samstag, 23. März 2013

Wie man eine gute Infografik baut: Die Welt im Überblick

Wenn auf der Welt nur 100 Menschen leben würden? Das ist das Thema einer spannenden Webseite und vor allem eines spannenden Projekts. Was ich aber noch spannender fand bei der morgendlichen Web-Schau: Wie man auf Basis von Daten eine Infografik bastelt.

Die nackten Daten zur Grafik findet man bei 100people. Wie man diese Daten in eine Infografik umsetzt, sieht man hier:
Quelle:visual.ly

Donnerstag, 21. März 2013

Social Media wird für Recruiting immer wichtiger

Linkedin ist das größte Karrierenetzwerk im Internet. Die Bedeutung von Linkedin für die Recruiting-Branche haben die Masters-in-Human-Resources untersucht und die Ergebnisse in einer übersichtlichen Infografik zusammengefasst:
Quelle: Masters-in-Human-Resources

Mittwoch, 20. März 2013

Aktuelle Studie: Downloads haben keinen Einfluss auf Musikverkäufe

"Essentially these papers show that illegal music downloads have little or no eff ect on legal digital sales". So resümiert eine aktuelle Studie im Auftrag der Europäischen Kommission, die Luis Aguiar und Bertin Martens ausgearbeitet wurde
Aguiar, Luis / Martens, Bertin (2013): Digital Music Consumption on the Internet: Evidence from Clickstream Data, Luxemburg: Publications Office of the European Union

Im Abstract formulieren Aguiar und Martens: "Our results suggest that Internet users do not view illegal downloading as a substitute to legal digital music."

Für Social Media verzichten Briten auf Sex

Aktuele Umfragewerte zur Nutzung von Social Media in Großbritannien: Frauen sind stärker am "networken" als Männer. Die Zeit, die man mit Social Media verbringt, muss man woanders einsparen. 8% der Nutzer geben an, für Social Media auf Sex zu verzichten. Noch stärker: Das Fernsehen bleibt aus (oder wird nicht beachtet).
Quelle: Browser Media

Dienstag, 19. März 2013

Online-Journalismus: Nachrichtengeschäft wird immer mobiler

Quelle: Pew Research Center
Das Pew Research Center hat den Stand der Dinge in der Nachrichtenwelt der USA in seinem aktuellen Bericht zusammengefasst: The State of the News Media 2013. Erstaunlich: Je digitaler die Medien werden, desto stärker werden Nachrichten von den Nutzern nachgefragt.

Interessant, dass sich dann die NAchrichtenbranche so schwer tut mit Geld verdienen. Liegt es möglicherweise daran, dass immer mehr Nutzer ihre Nachrichten aufgrund ihrer tatsächlichen Situation - z.B. durch Filterung, Leser selektiver Quellen oder Empfehlungen in sozialen NEtzwerken erhalten - und diese Trends wie üblich von der Nachrichtenindustrie verschlafen wurden?

Der Bericht zur Lage der NAtion ist lesenswert und eine gute Quelle für Basisdaten. Anbei zur Orientierung das Inhaltsverzeichnis:

  • The Audience for News
  • Mobile
  • The Top News Sites in 2012
  • The Second Screen Phenomenon
  • Social Media: A Critical Tool for News Discovery
  • Digital Economics: An Intensifying Array of Challenges
  • The Digital Advertising Market
  • Digital Pay Plans
  • Digital Advertising by Sector
  • Sponsorship Ads: A Growing Role for Native Ads
  • Local Advertising: The Rise of Targeted Ads
  • HTML5 – a New Option for News?

Dienstag, 12. März 2013

Was Facebook-Likes über die User verraten

Forscher der University of Cambrigde haben analysiert, welche Rückschlüsse man aus den Likes arbeiten kann, die Facebook-Nutzer vergeben. Über 58.000 Facebook-Nutzer gaben den Forschern Zugriff auf ihre Likes.

Manche Rückschlüsse – etwa die Zugehörigkeit zu einem politischen Lager über den Likes politischer Protagonisten zu bestimmen – sind recht trivial. Aber es gibt auch interessante Ergebnisse: Wer z.B. Usain Bolt liked, ist tendenziell ein Single, wer Honda liked ein Nichtraucher, wer Biology liked hat viele Freunde und wer Indiana Jones liked ist mit seinem Leben zufrieden.

Die komplette Studie gibt es bei den Proceedings oft he National Academy of Sciences of the United States zu lesen: Kosinski, Michael / Stillwell, Michael/ Graepel, Thore (2013): Private Traits amd Attributes are Predictable from DigitalRecords of Human Behavior

Montag, 11. März 2013

Mediennutzung der Generation Mobile

15.000 Smartphone-Nutzer aus 14 Länder wurden für die Global Mobile Media Consumption Study befragt. Interessantes Ergebnis: Bereits jetzt ist die mobile Nutzung der wichtigste Zugang zum Internet. Von den über sechs Stunden, die die Generation Mobile täglich mit Medien verbringt, werden 107 Minuten dem Smartphone gewidmet, 95 Minuten dem Internet per PC und nur noch 85 Minuten dem klassischen Fernsehen. Radio und Zeitung liegen zwar noch vor Tablet-Nutzung, aber deutlich hinter Mobile-Web, Internet und TV.
Quelle: entnommen aus Mobile-Zeitgeist