Montag, 31. Mai 2010

Sixbreak Quiz-Duell

Am Wochenende haben wir die Duell-Funktion im Sixbreak Wissens-Quiz als Alpha-Version auf den Produktivserver gespielt. Damit ist es möglich, das sich zwei angemeldete Nutzer, die online sind, einen Fragenkatalog synchron erhalten und so lange gegeneinander spielen, bis ein Quizzer falsch oder nicht antwortet. Der Gewinner erhält einen Duellpunkt.


Das Quiz-Duell ist technisch recht anspruchsvoll, da wir unabhängig von 3rd Party Lösungen wie Flash eine real-time-web Anwendung mit Standard-HTML einsetzen wollten. Dazu einige Sätze aus der Einleitung zur Projektbeschreibung:

Soziale Netzwerke gehören mittlerweile zu den Hauptnutzungsumfeldern von Internet-Nutzern und zu den Wachstumstreibern des Datenaufkommens im Internet. Innerhalb sozialer Netzwerke verschiebt sich das klassische Internetparadigma. Das klassische Paradigma lautet: Der Anwender schickt eine Anfrage (request) an einen Server und erhält eine entsprechende Antwort, z.B. ein Suchergebnis.

Als Paradigma der Zukunft entwickelt sich dagegen derzeit das Echtzeitinternet (real time web).

The Real-Time Web is a paradigm based on pushing information to users as soon as it's available - instead of requiring that they or their software check a source periodically for updates. It can be enabled in many different ways and can require a different technical architecture. It's being implemented in social networking, search, news and elsewhere - making those experiences more like Instant Messaging and facilitating unpredictable innovations. Early benefits include increased user engagement ("flow") and decreased server loads, but these are early days. Real-time information delivery will likely become ubiquitous, a requirement for almost any website or service. (Quelle)

Das Grundprinzip des Echtzeitinternets ist – nachrichtentechnisch formuliert – der Wechsel von einem Halbduplex- zu einem Full Duplex-Verfahren: Also der zeitgleichen Übertragung von Information in beide Richtungen wie bei der Telefonie. Der Server kann auch ohne explizite Anfrage durch den Nutzer Daten ausliefern.

Die Entwickler haben länger geschraubt, aber jetzt funktioniert die Basistechnologie. Wir testen jetzt die verschiedenen Umgebungen (Browser, Netzwerke...) und können vielleicht zum einjährigen Jubliäum von Sixbreak die Funktion so stabilisieren, dass wir den Betastand erreichen. Und dann folgt der nächste große Schritt: Die Duell-Funktion für mobile Clients anpassen und als eingebettete Funktion in sozialen Netzwerken etablieren.

1 Kommentar:

Huang hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.